Oman TV – HD1 und HD2

Ü-Wagen für den Wüsteneinsatz

  • Oman TV
    Kunde
  • Outside Broadcasting
    Märkte & Branchen
  • Maskat & Salalah, عُمان
    Ort

Oman TV ist der nationale Fernsehsender des Sultanats Oman. Aus Maskat und Salalah werden Nachrichtenübertragungen, Regierungsankündigungen und Shows gesendet. Der Schwesterkanal Oman TV2 bietet Sport und Kulturprogramme. Alle Sendungen können via Satellit oder Internet empfangen werden. Für die Live-Abdeckung des Sendebetriebes sollte der Fuhrpark um zwei Ü-Wagen erweitert werden. Dafür wurde United Broadcast & Media Solutions, als Hauptauftragnehmer und BFE für die Durchführung verpflichtet.

Aufgabe:

BFE erhielt von United Broadcast & Media Solutions zwei Zugmaschinen und Sattelauflieger für Oman TV zur Aufrüstung und kompletten technischen und klimatischen Ausstattung. Die große Herausforderung dieses Projektes war die Berücksichtigung der besonderen Umweltbedingungen im Sultanat. Klimaanlagen und Kühllösungen mussten auf die dort herrschenden hohen Temperaturen, Staub und Feuchtigkeit ausgerichtet sein.

Lösung:

Ausgerüstet wurden zwei Ü-Wagen mit unterschiedlichen Abmessungen:

  • Der HD1 für den Einsatz in Salalah ist ein kompakter 8 Kamera Ü-Wagen auf einem Mercedes Actros Chassis und einer Gesamtlänge von 10,7 m

  • Der HD2 für den Einsatz in Maskat ist ein 10 Kamera Ü-Wagen mit ausziehbarer Rahmenkonstruktion und einer Gesamtlänge von 12,6 m

Beide Fahrzeuge wurden in Audio-, Video- und technische Kontrollräume unterteilt. Die Audio-Kontrolläume wurden jeweils mit einem Lawo MC56 Mixer ausgestattet. Diese wurden entsprechend der bereits bei Oman TV im Einsatz befindlichen Konsolen konfiguriert.

Jede Einheit wurde mit einem zusätzlichen Rüstwagen auf Mercedes Actros 1222 Basis geliefert, die in Zusammenarbeit mit einem niederländischen Karosseriebauer umgesetzt wurden.

Außerdem wurde im Rahmen eines weiteren Projektes mit dem Kunden eine mobile Produktionseinheit in Flightcases entwickelt. Das Production Kit ist für temporäre Einsätze gedacht, die schnelle Auf- und Abbau-Zeiten benötigen, z.B. Sport-Großereignisse.

Technik

  • Video

    • Kameras: 10 x bzw. 8 x Sony HDC-2500

    • Slomokameras: je 1 x Sony HDC-3300

    • Goal Kamera: je 2 x MP Cerberus

    • Drahtlose Kamera: je 1 x Vislink L1500

    • Vision Mixer: je 1 x Sony MVS-7000X

    • Video-Monitoring: je 1 x Sony PVM-A250

    • Multiviewer: je 1 x Evertz VIPX-8x2

    • VTR: je 2 x Sony XDS-PD2000

    • Server: je 1 x Abekas Mira 8ch

    • Character Generator: je 1 x Vizrt: Visz Trio HD

    • Digital Glue Produkte: je 1 x Evertz 7800 Serie

    • Kontrollsystem: je 1 x BFE KSC Commander

    • Video Matrix: je 1 x Evertz XE8 128 x 128

  • Audio

    • Audio Mixer: je 1 x Lawo mc2 56 mit 32 Fader

    • Audio Matrix: Je 1 x Lawo Core mit Dallis Frames 392 x 352

    • Audio-Monitoring: Genelec 8030

    • Drahtlose Mikrofone: 4x Shure UHF-R

    • Kabel-Mikrofone: Diverse Shure-Mikrofone

  • Kommunikation

    • Matrix: Je 1 x RTS ADAM 48 x 48

    • Wireless Talk-Back: Je 1 x Clearcom Pro 850 und Motorola

    • ISDN Code: je 1 x Aeta ScoopFome

  • Fahrzeugdaten

    • HD1 Ü-Wagen

      • Länge: 10,7

      • Höhe: 4,0 m

      • Breite: 2,5 m

      • Klimaanlage: 2 x 33 KW

      • Gesamtgewicht: max. 26,0 Tonnen

      • Leistungsaufnahme: 3x63A CEE

    • HD2 Ü-Wagen

      • Länge: 12,6

      • Höhe: 4,0 m

      • Breite (verstaut): 2,5 m

      • Breite (erweitert): 4,0 m

      • Klimaanlage: 2 x 33 KW

      • Gesamtgewicht: max. 32,0 Tonnen

      • Leistungsaufnahme: 3x63A CEE

  • Zusätzlich

    • 2 x Mercedes Actross 1222 Rüstwagen

    • Mobile Produktionseinheit